Seminar
Die Tutorenrolle im Problemorientierten Lernen

Pflegende der Zukunft müssen die ausgeprägte Fähigkeit des Problemlösens und kritischen Denkens besitzen, um im Berufsleben auf Dauer bestehen zu können. Selbstständiges Lernen gilt als grundlegende Voraussetzung für den erfolgreichen Lerntransfer und das nachhaltige Entwickeln von fachlichen, sozialen, methodischen und personalen Kompetenzen. Problemorientiertes Lernen bietet die Möglichkeit, mit Hilfe von sieben klar umschriebenen, methodischen Schritten in der Lerngruppe authentische Pflegeprobleme erfolgreich zu lösen.

Zielgruppe

Praxisanleiter aller Arbeitsbereiche, die mit Schülern oder Weiterbildungsteilnehmern arbeiten

Zielsetzung des Seminars

Die Teilnehmer/innen kennen die Methode des problemorientierten Lernens. Sie reflektieren ihr bisheriges Lehrer- und Anleiterverhalten und entwickeln ihre Kompetenzen als Tutoren weiter. 

Inhalte

  • Anforderungen an die pflegerische Aus- Fort- und Weiterbildung
  • Modell der beruflichen Handlungskompetenz
  • Theoretische Grundlagen des Problemorientierten Lernens
  • Siebensprung und Rollen im Problemorientierten Lernen
  • Problemorientiertes Lernen in der praktischen Umsetzung
  • Entwicklung von Lernaufgaben
  • Moderationstraining
  • Problemorientiertes Lernen in der kritischen Reflexion

Methoden

  • Referentenimpulse
  • Übungen
  • Diskussionen
  • Erfahrungsaustausch
Kursablauf

2-tägiges Seminar, jeweils von 8.30 Uhr bis 16.30 Uhr

Veranstaltungsdauer

2 x 8 Stunden (à 45 Minuten)

Teilnahmegebühr

190,– Euro
Für Mitarbeiter/innen des Klinikums Nürnberg und der Verbundkrankenhäuser gebührenfrei

Veranstaltungsort

cekib, Klinikum Nürnberg Nord, Haus 47, EG, Raum 132/133

Referenten
Gudrun Kotschenreuther

Diplom-Pflegepädagogin (FH), Klinikum Nürnberg

Kursbetreuung/Rückfragen

Gudrun Kotschenreuther
kotschenreuther@klinikum-nuernberg.de
(0911) 398-3794

Wenn Sie Fragen zu diesem Angebot haben, wenden Sie sich bitte an die Kursbetreuung.

Damit Sie unsere Website optimal nutzen und wir diese fortlaufend verbessern können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Verwendung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weiterlesen …